Mikro-Apartments – Wohnen auf kleinem Raum

Ob zur Miete, für Eigennutzer oder als Kapitalanlage: Mikro-Apartments sind ein neuer Trend, der sich auch in deutschen Großstädten immer mehr durchsetzt. Was dieses „Wohnkonzept der Zukunft“ so attraktiv macht, und für wen diese Wohnform besonders geeignet ist, erläutere ich Ihnen hier.

Urbanes Raumwunder für Minimalisten

Mikro-Apartments – so bezeichnet man Ein-Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 20 und 30 Quadratmetern, voll- oder zumindest teilmöbliert, und in der Regel zentral gelegen. Wohnraummangel sowie die steigende Zahl von Alleinlebenden, Pendlern und Studenten sorgen dafür, dass sich die kleinen Raumwunder auch bei uns stetig wachsender Beliebtheit erfreuen. Kurze Wege, gute Verkehrsanbindungen, eine hervorragende Infrastruktur, und das alles zu einem bezahlbaren Preis – Mikro-Apartments sind die Antwort auf die zunehmende Verknappung innerstädtischen Wohnraums.

Ähnlich wie in den USA, wo die sogenannten „Tiny Houses“ – mobile und voll ausgestattete Mini-Häuser mit einer Größe von circa 15 Quadratmetern – bereits seit einigen Jahren sehr gefragt sind, findet auch hierzulande eine deutliche Trendumkehr hin zu kleinen, funktional eingerichteten Wohneinheiten statt.

Kleinwohnungen sind ideale Alternative zum täglichen Pendeln

Anstatt täglich zu pendeln, wünschen Sie sich einen erschwinglichen Zweitwohnsitz in der Stadt, in der Sie arbeiten? Ein möbliertes Mikro-Apartment in verkehrsgünstiger Lage ist hier die ideale Lösung – auch für Berufstätige, die projektbezogen immer wieder an unterschiedlichen Standorten tätig sind, sind die kleinen Raumwunder eine gute Alternative zum unpersönlichen Hotelzimmer.

Mikro-Apartments als Kapitalanlage mit Zukunft

Die Zukunft gehört den Mikro-Apartments: In Zeiten flexibler Arbeitsmodelle und zunehmender Urbanisierung wollen immer mehr Menschen möglichst stadtnah wohnen – ohne sich mit viel Wohnballast oder teuren Mieten zu belasten. Die Nachfrage nach kleinen, schnell verfügbaren und möblierten Wohnungen nimmt immer mehr zu. Als Kapitalanlage für Privatanleger sind Mikro-Apartments deshalb besonders gut geeignet, da sich mit ihnen oftmals eine höhere Rendite erzielen lässt als mit „herkömmlichen“ Eigentumswohnungen.