Die Kernfrage für den Immobilienerwerb: Welche Immobilie kann ich mir leisten?

Michael Deussen, Ihr Immobilienmakler für Korschenbroich, Mönchengladbach und den gesamten Rhein-Kreis Neuss, steht Ihnen fachkompetent bei der Suche nach Ihrer Traumimmobilie zur Seite. Dennoch müssen Sie sich, bevor Sie sich auf Immobiliensuche begeben, mit der Frage nach Ihren finanziellen Möglichkeiten beschäftigen. Es nützt Ihnen reichlich wenig, wenn wir Ihnen ein wunderschönes Eigenheim mit einem großen Grundstück präsentieren und die Bank lediglich eine mittelgroße Eigentumswohnung finanzieren würde. Grundsätzlich gilt, dass für jeden Interessenten ein passendes Objekt existiert, es muss nur gefunden werden – und das kann manchmal etwas länger dauern!

Einnahmen und Ausgaben: Gegenüberstellung für einen Immobilienkauf

Der erste und wohl wichtigste Schritt für die Finanzierung einer Immobilie ist der Kassensturz. Die Frage lautet nicht, was möchte ich, sondern wie viel Geld kann und will ich für meine Kaufimmobilie monatlich ausgeben. Bei den meisten Haushalten ohne Wohneigentum setzen sich die monatlichen Kosten wie folgt zusammen:

Fixkosten:

• Abfallgebühren
• Abwasserkosten für öffentliche Entwässerungsanlage und Reinigung
• Heizkosten
• Kosten für Strom, Gas und Wasser (unter anderem Wassergeld, die Kosten für eine Wasseruhr und Ähnliches)
• Miete
• Telefon und Internet
• TV- und Rundfunkgebühren
• Versicherungsbeiträge
• weitere Nebenkosten

Variablen Kosten:

• Abonnements für Zeitungen, Zeitschriften, Fernsehsender und Ähnliches
• Aufwendungen für Kleidung
• Aufwendungen für Körperpflege
• Aufwendungen für Lebensmittel
• Aufwendungen für Schulzubehör
• Beiträge für Kindergärten
• Benzinkosten
• Fahrtkosten für den öffentlichen Nahverkehr
• Kredite
• Mitgliedsbeiträge in Vereinen
• Reinigungskosten
• Rücklagen für besondere Anlässe oder den Urlaub
• Schulgeld
• Sonstiges
• Sparbeiträge beispielsweise für die Altersvorsorge
• Taschengeld
• Zahlungsverpflichtungen

Um sicherzugehen, dass Sie sämtliche Aufwendungen erfasst haben, lohnt es sich die Kontoauszüge über den Zeitraum eines Jahres durchsehen. Nur wenn Sie alle Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen, erhalten Sie einen realistischen Überblick über Ihre finanzielle Situation.

Eigenkapital – ein Wert, der maßgeblich die Finanzierung beeinflusst

Im nächsten Schritt sollten Sie Eigenkapital sammeln. Eine 100-Prozent-Finanzierung, die sogenannte Vollfinanzierung, ist teuer und aufgrund der Belastung in der Regel nur für Menschen mit relativ hohem Einkommen geeignet. Sowohl Bauexperten als auch Verbraucherschützer empfehlen als Eigenkapitalquote 20 bis 30 Prozent der Kosten für den Hauskauf inklusive der Nebenkosten. Diese bewegen sich je nach Bundesland und Maklergebühr zwischen 7,3 und 15,14 Prozent des Kaufpreises. Ein Immobiliengutachten kostet zwischen 500 und 1.000 Euro, Modernisierungskosten bewegen sich je nach Zustand in der Regel zwischen 1.000 und 10.000 Euro, können jedoch je nach Objekt auch deutlich höher ausfallen. Wir von Michael Deussen Immobilien informieren Sie gerne über die Höhe der Nebenkosten im Raum Korschenbroich, Mönchengladbach und im gesamten Rhein-Kreis Neuss.

Ermittlung der maximalen Finanzierung

Wie hoch der Kaufpreis für Ihre Wunschimmobilie maximal sein darf, ergibt sich aus dem vorhandenen Eigenkapital zuzüglich des maximalen Kreditbetrags abzüglich der Kaufnebenkosten. Was viele nicht wissen, Eigenleistungen wie zum Beispiel Bodenverlegung, Tapezieren oder die Anlage eines Gartens gelten ebenfalls als Eigenkapital. Der maximale Kreditbetrag lässt sich zwar grob errechnen, dennoch raten wir zu einer Anfrage bei der Hausbank. In eine Finanzierung fließen zahlreiche bankinterne Faktoren ein, die den Kunden selten bekannt sind. Zudem gibt es staatliche Förderungen, die ausschließlich die finanzierende Bank beantragen kann.

Immobilien als Kapitalanlage

Neben dem Erwerb einer Eigentumswohnung oder eines Wohnhauses für den Eigenbedarf, eignen sich Immobilien hervorragend als Kapitalanlage. Bevor Sie ein Objekt kaufen, macht es Sinn sich die Lage sehr genau anzusehen. Lebensmittelgeschäfte, Banken, Ärzte und Apotheken sollten fußläufig erreichbar sein. Als besonders lukrativ haben sich Wohnungen in großen Städten oder in Anlagen in unmittelbarer Stadtnähe erwiesen. Auch Denkmalschutzobjekte können sich rechnen. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Steuervergünstigungen, oftmals stehen zudem Fördermittel für erhaltenswerte Bausubstanz zur Verfügung. Allerdings sind Sie bei Sanierungsmaßnahmen an die Weisungen der Denkmalschutzbehörde(n) gebunden und tragen für den Erhalt des historischen Gemäuers die Verantwortung. Wir von Michael Deussen Immobilien unterstützen Sie gerne bei der Suche nach der idealen Immobilie und finden für Sie das perfekte Angebot!